»Gaming Assassin’s Creed«: Netflix arbeitet an Serien-Universum

Nachdem bereits Mitte 2017 Meldungen über einen »Assassin’s Creed«-Anime kursierten, könnte dieser bald Realität werden. Das für gewöhnlich gut informierte Branchenmagazin Deadline berichtet, dass der VoD-Anbieter Netflix ein ganzes Serien-Universum zur Videospiel-Reihe von Ubisoft plant.

Deal soll auch Anime umfassen

Dem Bericht zufolge trafen Netflix und Ubisoft eine Vereinbarung, um zusammen mehrere Serien, die auf »Assassin’s Creed« basieren, zu entwickeln. Das so entstehende Universum solle Live-Action, Zeichentrick und Anime umfassen. Unklar ist noch, ob es sich hierbei um »echte Anime« aus Japan handeln wird. Netflix bezeichnete zuvor bereits mehrere amerikanische Produktionen als »Anime«.

Peter Friedlander, Vice President Original Series von Netflix, zeigt sich begeistert, »auf der Grundlage dieser besonderen IP mit Sorgfalt epische und aufregende Unterhaltung zu erschaffen und den Fans und unseren Mitgliedern auf der ganzen Welt ein tieferes Eintauchen in diese Welt zu ermöglichen.«

Ubisoft veröffentlichte das erste »Assassin’s Creed«-Videospiel 2007. In den darauffolgenden Jahren entwickelte sich die Reihe zur erfolgreichsten Marke des Unternehmens. Neben diversen Videospielen brachte diese bereits Manga, Comics, Romane sowie einen Live-Action-Kinofilm hervor.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.