RUINED KING – LEAGUE OF LEGENDS BEKOMMT ROLLENSPIEL

Riot erweitert sein League of Legends-Universum. Der neue Titel Ruined King wird aber kein MOBA, sondern ein Rollenspiel für Einzelkämpfer.


LoL war neben Dota 2 bisher immer die erste Anlaufstation für MOBA-Fans. Das könnte sich nun aber ändern, denn mit Ruined King: A League of Legends Story will Riot auch die Solo-Rollenspieler abholen.

Das Spiel soll Anfang 2021 für PC und alle gängigen Konsolen auf den Markt kommen und eine weitere Geschichte im großen LoL-Universum erzählen.

Rollenspiel mit Champions

Zusammengefasst geht es um den Ruined King, der die LoL-Spielwelt Runeterra bedroht.  Ihr müsst in der Piratenstadt Bilgewasser und auf den verfluchten Schatteninseln die Bedrohung durch den neuen Gegner abwenden. Dafür stehen euch insgesamt sechs Champions zur Verfügung: Miss Fortune, Pyke, Braum, Illaoi, Ahri und Yasuo.

Mehr ist zur Story bisher nicht bekannt. Was aber bekannt ist: Ruined King wird ein rundenbasiertes Taktik-Rollenspiel, das sich an Rollenspielklassikern wie Final Fantasy orientiert. Die Welt erkundet ihr in der Top-Down-Perspektive. Sobald ihr kämpfen müsst, wechselt ihr in eine taktische Seitenansicht.

Hier könnt ihr euch den Trailer zum Spiel nochmal anschauen:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.